Alltag im Waldkindergarten

(Ein Beispiel aus dem Waldkindergarten Solingen)


Das nehmen alle mit:

  • eine Isomatte
  • ein Getränk (nichts Süßes) in einer Trinkflasche (dort können keine Insekten hinein)
  • ein ausgewogenes und gesundes Frühstück (Süßigkeiten sind nicht erlaubt)

Das ziehen wir im Sommer an:

  • langarmige T-Shirts und lange Hosen (gegen Zecken, Mücken, Brennnesseln, Dornen und die Sonne)
  • eine Sonnenmütze
  • feste Schuhe (mit Sandalen kann man nicht klettern)

Das tragen wir wenn es kühler wird:

  • praktisch ist der Zwiebellook. Wir tragen mehrere Schichten Kleidung übereinander, das hält im Winter warm und in der Übergangszeit kann man dann auch mal wieder etwas ausziehen
  • Schuhe, die regendicht und warm sind (dürfen nicht zu klein sein, sonst frieren die Füße trotz dicker Socken)

Das tragen wir bei Regen:

  • gute, dichte Gummistiefel
  • Regenhose und Regenjacke
  • zu empfehlen ist auch ein Regenhut mit Krempe

Damit die Zecken keine Chance haben…

  • tragen wir lange Hosen mit engen Bündchen („Socken über die Hosenbeine“ hat sich bewährt)
  • ziehen wir geschlossene Schuhe an
  • benutzen wir eventuell ein Zeckenschutzmittel
  • werden wir nach dem Kindergarten zu Hause nach Zecken abgesucht
  • schütteln wir die Waldklamotten aus (am besten über der Badewanne)

Was die Erzieher im Bollerwagen haben…

  • Seile
  • Malutensilien
  • Erste-Hilfe-Tasche
  • Waldhandy
  • Toilettenpapier
  • Bestimmungsbücher
  • Bilderbücher
  • Wasser zum Hände waschen

Bei Sturm, Schnee oder wenn es…
über lange Tage heftig regnet oder die Temperaturen über längere Zeit sehr niedrig sind, gehen wir in unsere kuscheligen Blockhütten.

An jedem ersten Mittwoch im Monat….
ist unser Spielzeugtag. Egal ob Puppe oder Drache, jedes Spielzeugdarf mit. Ausgenommen davon sind jedoch Kriegsspielzeuge.


Sonstige Aktivitäten

  • wir unternehmen im Jahr mehrere Ausflüge, z.B. in den Tierpark, in Betriebe und öffentliche Einrichtungen (Bücherei, Zirkus, etc.)
  • wir nehmen regelmässig am Programm der „grünen Meilen“ teil
  • Verkehrsspaziergänge mit der Polizei
  • es gibt ein Sommerfest, ein St. Martinsfest, ein Weihnachtsfest, Vorschulkinder übernachten im Kindergarten, uvm.
  • wir backen und kochen regelmässig auf dem Gelände bei den Blockhütten